Archive for the ‘NGE’ Category

1/4 Asuka Garage Kit by Aya

1. März 2014

Schon im Januar hat Aya ein von mir in Auftrag gegebenes Kit von E2046 fertiggestellt. Gut verpackt kam es bei mir an. Die fast 40cm große Figur ist extrem detailliert. Fotos zollen der Asuka eigentlich nicht genug Tribut aber ich versuche es trotzdem.

 

Was die letzten Wochen geschah…

26. Oktober 2013

…nicht allzu viel um ehrlich zu sein. Eine größere Menge Vorbestellungen kommt erst November/Dezember des Jahres, so war meine Lootausbeute in der letzten Zeit nicht gerade hoch.

Mein altes Smartphone (das Sharp SH-06D) wurde mir zu langsam, Youtube Videos haben ab und an gelagt, Firefox lief nicht mehr wirklich flüssig und auch meine HD-Anime, die ich unterwegs immer geguckt habe liefen nicht alle zufriedenstellend. Also musste ein neues Smartphone her. Entschieden habe ich mich für das Sony Xperia Z1, es erfüllt alle meine Standards für ein aktuelles Smartphone. Ein schneller 2,2GHz Quad-Core Prozessor, per Micro-SD erweiterbarer Speicher, LTE, 1080p Full-HD Display, großer Akku der bei heftiger Nutzung auch noch über einen Tag lang hält und IPX-Zertifizierung sind für mich ausschlaggebend für den Kauf gewesen. Geholt habe ich mir das Z1 in violett, da der Farbton dem von Einheit-01 ziemlich nahe kommt.

Z1_1 Z1_2

 

Eine alte Gashapon Figur von Asuka konnte ich billig einem Briten bei ebay abluchsen. Der selbe Verkäufer hatte auch noch die alte Version des Anhängers den Misato trägt im Angebot, den ich auch gleich mitgenommen habe.

Asuka_gaspahpon_1 Asuka_gaspahpon_2 Asuka_gaspahpon_3 Misato_pendant

 

Zu guter letzt habe ich im onlineshop von Archonia noch zwei NGE T-Shirts erstanden.

nge_tshirt_1 nge_tshirt_2

 

Asuka-Overkill

23. August 2013

In den letzten Wochen war es eher still hier auf meinem Blog, was aber nicht hieß, dass nicht regelmäßig Pakete bei mir eintrudelten. Ich konnte meine Sammlung auf mittlerweile 16 Asuka Figuren aufstocken, mit der 17. hat es nicht ganz geklappt, da bei den fünf random Gashapons leider keine Asuka dabei war. Um alle neuen Figuren in den Vitrinen unterzubringen musste ich sie etwas umräumen, was ich auch gleich mal genutzt habe um sie zu entstauben. Neues Schmuckstück der Sammlung ist eine 30cm große, auf 400 Stück limitierte Wonder Festival 2013 Ausgabe der Real Action Heroes Figur von Asuka in einem ihrer Evangelion 3.33 Outfits.

01_asuka_loot 02_rah_wonderfes_ltd 03_rah_wonderfes_ltd_i 04_alter_anniversary 05_kotobukiya_q 06_sega_q 07_bandai_q 08_gashapon_q 09_vitrine_01 10_vitrine_02 11_vitrine_03 12_vitrine_04 13_vitrine_05 14_vitrine_06 15_vitrine_07 16_vitrine_08 17_vitrine_09 18_vitrine_10 19_vitrine_11 20_vitrine_12 22_vitrine_13 23_vitrine_14 24_vitrine_15

NGE Cel, schlafende Asuka

2. Juli 2013

Ich konnte bei ebay mal wieder eine Neon Genesis Evangelion Cel samt dazugehöriger Bleistiftskizze ergattern. Die Cel ist Teil der Szene in Episode 09 in der sich Asuka zu Shinji ins Bett legt.

asuka_cel_1 asuka_douga_1 asuka_cel_2 asuka_douga_2 Shinseiki Evangelion - 09.mkv_snapshot_16.38

Evangelion Loot & Random Loot

14. April 2013

In den letzten Wochen habe ich wieder etwas Loot abgestaubt.

Eine weitere Asuka Figur habe ich meiner Sammlung hinzugefügt, mal wieder auf dem Charakterdesign aus dem 3. Rebuild Film basierend.

Meine Evangelion-Klamotten-Sammlung ist auch um ein weiteres Stück gewachsen. Passend zur Jeans und meinen hoffentlich bald ankommenden Schuhen ein T-Shirt mit der Silhouette des Kopfs von Einheit 01.

asuka_q_sega_1 asuka_q_sega_2 asuka_q_sega_3 asuka_q_sega_4 asuka_q_sega_5 asuka_q_sega_6 asuka_q_sega_7 eva01_tshirt

Nach einigem hin und her habe ich mich entschieden doch noch eine PS3 zu kaufen. Ausschlaggebend dafür war das Spiel Ni no Kuni – Der Fluch der Weißen Königin, das von Level 5 und Namco Bandai Games in Zusammenarbeit mit Studio Ghibli erstellt wurde.  Die Story ist bis zum Schluss packend und wenn man sich an den ganzen Nebenquests austobt hat man locker 50 Stunden Spielzeit auf dem Konto, bis man vor dem Endkampf steht. Wer dann immer noch nicht genug hat kann auf seinem abgeschlossenen Spielstand die Ni no Kuni weiter erkunden und noch mehr fordernde Aufgaben lösen. Grafisch ist das Cel-Shading sehr gut gelungen, die Ingame-Sequenzen sind immer schön anzusehen. Noch besser gefielen mir die von Studio Ghibli gezeichneten Anime-Zwischensequenzen, die leider zum Ende hin immer spärlicher werden. Die japanische Synchronstimmen wurden allesamt von hochkarätigen Sprechern besetzt und bringen Atmosphäre in die Zwischensequenzen. In den deutschen Untertiteln wurden zwar nicht immer wortwörtlich übersetzt, sie sind jedoch mit viel Liebe zum Detail erstellt worden („Eure Miauestät!“).

Für den Sommer habe ich mir zudem ein weiteres neues T-Shirt  mit Holo aus der Serie Spice & Wolf darauf gegönnt.

ni_no_kuni ps3 spice&wolf_tshirt

2x DVD & 2x DfD

17. März 2013

Ich habe mal wieder zwei Filme gekauft.

Einmal die europäische Fassung des Neon Genesis Evangelion – Death & Rebirth Films, womit ich nun alle bisher auf deutsch erschienenen Evangelion DVDs und BDs besitze.

D&R_1 D&R_2

Eine andere intressante Entdeckung zu NGE habe ich auch an diesem Wochenende gemacht. Seit ein paar Tagen geistert im Netz eine 1080p ts-Datei der 1. Neon Genesis Evangelion Episode aus dem japanischen Fernsehen herum. Ich habe diese mal mit meinen Platinum DVDs verglichen. Man erkennt eine winzige Zunahme der Bildschärfe und das Rauschen des 1080p Rips ist etwas feinkörniger. Aber alles in allem kein Vergleich zu anderen in 1080p geremasterten Serien. Ich gehe daher fast davon aus, dass es sich nur um einen Station-Upscale des Senders handelt und nicht das originale, hochauflösende Material ausgestrahlt wurde. Bleibt also zu hoffen, dass wenn irgendwann die Blurays zur Serie kommen dort die Qualität dann doch besser wird.

Screenshot-Vergleich: Platinum DVDs vs. 1080p HDTV-Rip

Und zum Zweiten einen koreanischen Animationsfilm mit dem Titel Sojunghan Nal-ui Kkum (Green Days). Ich habe mir bei yesasia die First Press Limited Edition gekauft, diese beinhaltet die DVD (der Film ist leider nicht auf BD erschienen) und ein kleines, in die DVD-Hülle integriertes Booklet. Auf der Scheibe selbst ist der Film mit koreanischem Ton und koreanischen und englischen Untertiteln enthalten, zudem gibt es ein paar nicht untertitelte Interviews mit dem Regisseur und den Synchronsprechern und ein paar Trailer zum Film. Die englischen Untertitel sind nicht perfekt, ab und an fehlt ein Leerzeichen oder es gibt Buchstabendreher und zwei oder drei Sätze machen grammatikalisch keinen Sinn, aber im großen und ganzen sind die Untertitel noch verständlich.

Der Film spielt wahrscheinlich im Jahr 1978, da im Laufe der Geschichte auch beiläufig der Vorbeiflug der Voyager 1 Sonde am Jupiter erwähnt wird. In einer kleinen Stadt lebt das Mädchen Yi-rang, sie ist eigentlich sehr sportlich und will professionelle Läuferin werden, aber als ihr in einem Staffelrennen eine unvermeidliche Niederlage bevorsteht täuscht sie einen Sturz vor, um dem zu entgehen. Seitdem ist sie kein Rennen mehr gelaufen und macht sich Gedanken was sie mit ihrem Leben anfangen soll. Im Laufe der Geschichte freundet sie sich mit der hübschen Schulwechslerin Soo-min und dem technikbegeisterten Jungen Cheol-soo an. Die beiden helfen Yi-rang auf ihre eigene Weise wieder vorwärts in ihrem Leben zu blicken.

Der sehr hübsch animierte Film weckt nostalgische Gefühle und ist streckenweise fast eine Hommage an Studio Ghibli Klassiker wie Stimme des Herzens – Whisper of the Heart. Im gesamten ein schöner Beweis koreanischer Animationskunst und eine leider nahezu unbekannte Anime-Perle.

Green_Days_01 Green_Days_02 Green_Days_03 Green_Days_04 Green_Days_05 Green_Days_06 Green_Days_07 Green_Days_08 Green_Days_09 Green_Days_10 Green_Days_dvd_snapshot_00.01.38_[2013.03.17_13.08.12] Green_Days_dvd_snapshot_00.01.41_[2013.03.17_13.08.32] Green_Days_dvd_snapshot_00.16.54_[2013.03.17_13.23.12] Green_Days_dvd_snapshot_00.30.16_[2013.03.17_13.28.06] Green_Days_dvd_snapshot_00.30.56_[2013.03.17_13.28.58]

PS: eigentlich bin ich mit DHL ja ganz zufrieden, aber bei den beiden DVDs, die unabhängig voneinander mir zugesendet wurden, haben sie zweimal versagt (DfD = DHL fail day). Ich war beim ersten Zustellversuch der NGE-DVD nicht zu Hause, also steckte mir der Paketbote einen Zettel in den Briefkasten, dass ich am nächsten Tag ab 15:00 mir das Paket in meinem Postamt abholen kann. Am Tag darauf fuhr ich also zum Postamt, nur um zu erfahren, dass dort mein Paket noch nicht eingegangen sei, weshalb ich am übernächsten Tag noch ein mal dort hin fahren musste. Bei der Green Days DVD aus Hongkong hat DHL das Päckchen an den Zoll weitergegeben, obwohl der Warenwert under der Freibetragsgrenze lag, d.h. ich musste keinen Zoll zahlen, die 60km bis zum Hauptzollamt musste ich dennoch fahren, was ärgerlich war.

Random Evangelion Loot

6. September 2012

Hier meine ebay-Ausbeute der letzten Wochen:

  • Evangelion Einheit 1 Armbanduhr von SEGA

  • Rebuild of Evangelion 2.0 Asuka Fleecedecke (bald ist ja schon wieder Winter…)

  • Gashapon Figur von Asuka (Bonus zur Banpresto Asuka)

 

Random Loot im Mai/Juni

12. Juni 2012

Über die letzten Wochen verteilt kam wieder etwas „Kleinkram“ bei mir an. Hier ein kurzer Überblick:

  • Ventildeckel mit dem NERV-Logo für Autoreifen (direkt aus Japan; gesamt 4 Stück; viel zu teuer <.< aber was kauft man nicht alles als Fanboy…); der Verkäufer hat als kleinen Bonus noch einen handgeschriebenen Brief auf Englisch und zwei Teebeutel beigelegt
  • der Sammelschuber zur deutschen DVD-Ausgabe von Madoka Magica zum selber zusammenfalten
  • Gekijouban 3D ATASHIn`CHI Jounetsu no Chou Chounouryoku Haha Dai Bousou; ich habe bisher leider nur kurz reinschauen können, sieht aber urkomisch aus (hat etwas von Shin-chan); leider ohne Untertitel, aber bei Comedy-Serien versteht man das meiste eh so; der 3D-Effekt kommt gut rüber, der Film ist in echtem S3D gemacht worden und keine Konvertierung
  • Rebuild of Evangelion – Complete Records Collection 1.0; es hat einige Zeit gedauert, bis ich im amazon.co.jp Marketplace eine erschwingliche, gebrauchte Ausgabe ergattern konnte; Inhalt: Filmstreifen aus Rebuild of Evangelion 1.0, Artbook mit Szenen aus dem Film, Abbildungen von den 3D Modellen aller Fahrzeuge im Film, dutzende Gebäudestrukturen, verwendete Texturen, Skizzen etc., Interviews und ein zweiteiliges Storyboard; mein Filmstreifen zeigt einen (nicht mehr ganz so) Emo Shinji; die beiden Storyboard Teile sind ganz in Ordnung, mir gefällt das detailreichere Groundwork of Evangelion 1.0 jedoch deutlich besser; das in einem schwarzen Leinen-Schuber steckende Artbook hingegen ist jedoch grandios und lässt mit seinen Hintergrundinformationen das Herz eines jeden EVA-Fanboys (und auch Fangirls?!) höher schlagen

EVA-00 Papercraft – Teil 3

9. Juni 2012

Nach acht Stunden schwitzen, zwei zerschnittenen DIN-A4 Blättern, einem abgebrochenen Zahnstocher, ein paar Gramm Kleber und viel Friemelarbeit hatte ich den Kopf der Einheit 0 endlich komplett. Grob 10cm x 5cm x 6cm misst das gute Stück. Die nervigsten Stellen waren wieder einmal Klebelaschen, die man nicht von beiden Seiten zusammenpressen konnte. Bei dünnem Papier kann man solche Teile immer nur ganz leicht andrücken und muss hoffen, dass der Kleber zügig trocknet. Denn ohne gegenhalten zerdrückt man sehr schnell die filigrane Konstruktion.

EVA-00 Papercraft – Teil 2

7. Juni 2012

Um noch etwas zu üben habe ich mit dem Umbilikalkabel-Anschluss weiter gemacht.

Im Vergleich zum Schild sind bei dem Stecker mehr kleine Teile auszuschneiden und zu verkleben. Deshalb habe ich für 2 DIN-A4 Seiten genauso lange gebraucht, wie für die 9 Blatt aus denen das Schild besteht. Durch die kleineren Laschen hatte ich diesmal kaum Probleme mit durch den Kleber aufgeweichten Papierstellen.

Der Zahnstocher zum anbringen des Klebers an schwer zugängliche Stellen hat mir wieder gute Dienste geleistet. Bei dieser Rolle zum Beispiel sind die Deckel je 16 mal zu verkleben. Die winzigen Laschen machen dies nicht gerade einfacher.

Bei dem Jet Alone Modell hatte ich Probleme mit den runden Teilen mit sehr kleinem Durchmesser, deshalb habe ich diesmal zuerst Malerklebeband zum fixieren verwendet, bevor ich den Bastelkleber aufgetragen habe.

Nach gut 8 Stunden Bastelzeit waren dann alle Einzelteile soweit fertig für die Endmontage.

Ob ich den Stecker dann tatsächlich auch an EVA-00 ankleben werde steht noch nicht fest. Das werde ich erst entscheiden, wenn der Evangelion komplett ist.