Mein Wachhund

Die gestern erwähnte Hardware-Bestellung bestand aus zwei Paketen. Darin befanden sich ein mATX Gehäuse, ein Zotac ION-X(A) Mainboard, 2x 2GB DDR2 RAM von Corsair und ein LG BD-ROM Lauferk. Zudem hatte ich noch eine 300GB Sata Platte von Maxtor rumliegen, die jetzt als Systemplatte dient. Wozu das ganze fragt man sich jetzt vielleicht, die Antwort ist, um einen stromsparenden Wachhund zu haben, der auch als HTPC und Bluray-Player (dank Hardwarebeschleunigung) dienen kann. Zur Erklärung, Wachhund desswegen, weil auf dem System ein kleines Programm nebenher laufen wird, das automatisch in Intervallen, bestimmte Homepages ansurft und auf selbst definierte Patterns prüft. Findet das Programm einen Treffer verfolgt es den Link und lädt den dahinter liegenden Content herunter (in meinem Fall *.torrent Dateien) und führt diesen bei Bedarf aus. Für ganz Faule also ein Weg, um z.B. während man in der Schule/Arbeit ist seinen PC zu Hause derweil Fansubs laden zu lassen, damit man dann wenn man nach Hause kommt gleich ohne Stress die neuesten Episoden gucken kann. Es folgen noch ein paar Fotos vom Zusammenbau und vom ersten Testlauf des Systems.

Der PC läuft mit Windows 7 Ultimate (64bit). Als Update für später ist angedacht die laute HDD durch eine SSD zu ersetzen, den Standardlüfter gegen ein leiseres Modell zu tauschen und das große Loch in der Rückwand, das für ein ATX-Netzteil Gedacht ist mit einer Blende zu verschließen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: